Your session has expired.

Your authenticated session has expired due to inactivity. You can close this message and continue as a guest or sign in again before proceeding.

29. August 2022

Sprache: EN

Rumänien rüstet seine Gefängnisse mit Bodycams von Motorola Solutions aus

Romanian Law Enforcement

Nationale Strafvollzugsverwaltung setzt 2100 VB400 ein, um Konfrontationen zu verhindern und die Sicherheit zu erhöhen 

IDSTEIN – 29. August 2022 – Um die Sicherheit in allen Gefängnissen des Landes zu verbessern, hat die rumänische Strafvollzugsbehörde mit Motorola Solutions einen Vertrag über den Einsatz von 2100 Bodycams unterzeichnet. Die neuen Bodycams werden vom Gefängnispersonal bei Wachtätigkeiten und Gefangenentransporten eingesetzt, um Konfrontationen zu deeskalieren und bei Vorfällen Videomaterial zu sammeln. 

„Bodycams helfen, regelwidrigem Verhalten entgegenzuwirken", sagte Cristian Spataru, Polizeikommissar der Strafvollzugsanstalt und Sicherheitsspezialist für Haftanstalten. “Wir erwarten von unseren Gefangenen und Mitarbeitern, dass sie angemessen miteinander umgehen. Sollte es dennoch zu Konfliktsituationen kommen, werden die Bodycams wertvolle Beweise liefern, damit wir besser verstehen können, was passiert ist. Das hilft uns, die Fälle schneller zu lösen und unsere Gefängnisse für alle sicherer zu machen.“

Die Motorola Solutions VB400 Bodycams sind so konzipiert, dass sie keinen kritischen Moment verpassen: Sie verfügen über eine automatische Voraufzeichnungsfunktion, die sicherstellt, dass Vorfälle von Anfang an aufgenommen werden. Nach Schichtende stellen die Beamten die Kameras in die Ladestation. Gleichzeitig werden die Aufnahmen des Tages automatisch im VideoManager zur Verwaltung digitaler Beweismittel gespeichert. Die Lösung bietet eine hochsichere Methode zum Schutz von Videobeweisen und fügt sich nahtlos in die bestehenden Arbeitsabläufe der Beamten ein.

Die rumänische Strafvollzugsbehörde ist dem Justizministerium unterstellt. Zentrale Anforderungen an die neuen Bodycams waren eine hochauflösende Kamera, einfache Bedienung, ein leichtes und robustes Design, ein HD-Weitwinkelobjektiv, eine Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden sowie eine Pre-/Post-Recording-Funktion. Außerdem sollte die Möglichkeit bestehen, Videos über Wi-Fi live in den Kontrollraum zu streamen, um die Lageerfassung zu verbessern und eine schnelle Reaktion der Beamten in den entscheidenden Momenten zu ermöglichen.

„Die Einführung der Bodycams im rumänischen Strafvollzug folgt einer Reihe von Projekten bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in ganz Europa“, sagt Michael Kaae, Corporate Vice President für Europa, Asien, Naher Osten und Afrika bei Motorola Solutions. „Wir sehen weltweit eine steigende Nachfrage nach Videosicherheitslösungen, die dazu beitragen, die Sicherheit und Transparenz von Einsätzen zu erhöhen.“

Über Motorola Solutions
Motorola Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von sicherheitskritischen Kommunikations- und Analyse-Lösungen. Die Technologien mit Fokus auf sicherheitskritische Kommunikation, Videosicherheit und Zugangskontrolle, Leitstellen-Software, unterstützt von Managed- und Support-Services, machen Städte sicherer und Unternehmen erfolgreicher. Mit seinen Innovationen bietet Motorola Solutions zukunftsweisende Lösungen für die Sicherheit im öffentlichen und nichtöffentlichen Raum. Weitere Informationen unter www.motorolasolutions.de

 

Pressekontakt

Susanne Stier

Pressekontakt

+49 (0)172 6161773

Susanne Stier

Pressekontakt

+49 (0)172 6161773

Please wait...